Thirteen Days (A)

Gegründet 2008, mit der Intention genau die Musik zu schreiben, die sie selber gerne hören würden, machte sich die vierköpfige Formation rund um Frontman Roman Mischitz mit Feuereifer daran, die österreichische Musiklandschaft aufzumischen.
 
Das erste Album, START IT NOW (2009, Finest Noise / Radar Music), war bereits ein mehr als deutliches Lebenszeichen von THIRTEEN DAYS und brachte den Jungs neben einer ganzen Reihe guter bis ausgezeichneter Kritiken in der in- und ausländischen Presse auch eine enthusiastische Fanschar ein, nicht zuletzt bedingt durch einige aufsehenerregende Support- und Festivalauftritte (zB: BLINK 182, NoFX, ALL TIME LOW, MAD CADDIES, SENSES FAIL, TWO DAYS A WEEK Festival 2010, DONAUINSELFEST 2010 / 2011, PICTURE ON Festival 2011, NOVAROCK 2011, uvm).
 
Während 2010 und 2011 unablässig getourt wurde, begannen gleichzeitig die Arbeiten am Nachfolgewerk LOVE, FEAR AND FIRE, das sowohl soundtechnisch, wie im Songwriting ein neues Kapitel der Bandgeschichte darstellt.

In Zusammenarbeit mit Producer Francesco Catitti (ELECTRIC DIORAMA) und Mastering-Legende Brian Gardner (BLINK 182, FOO FIGHTERS, BLACK EYED PEAS, uvm) wurde über Monate am Klangbild von LOVE, FEAR AND FIRE gefeilt, wodurch das Album einen in Österreich absolut einzigartigen Produktionsstandard erreicht.
 
Pretty cool stuff here. Enjoyed working on it! Theses guys are Awesome! BRIAN GARDNER
 
Musikalisch am ehesten dem Pop-Punk-Genre zuzuordnen, besitzen THIRTEEN DAYS aber auf jeden Fall die nötige musikalische Eigenständigkeit, um aus dem oft austauschbaren Einheitsbrei der kommerziellen Major-Hit-Maschinerie herauszustechen.

Im Sommer 2012 kam es zu einem Besetzungswechsel. Drummer Patrick Pongratz und Gitarrist Marcel Rankl verließen die Band. Ersatz wurde aber sehr schnell in Patrick Freisinger (Git+Vocs) und Tommy Hlatky (Drums) gefunden. Neben Festivals (NOVAROCK12, Two days a week12, etc.) und zahlreichen Clubshows im Sommer/Herbst 2012, entstanden binnen weniger Monate knapp 20 neue Songs. Im März/April 2013 wird das Studio wieder zum Wohnzimmer. Bis dahin wird weiterhin geschufftet und getourt.

 

Weitere Links

16. Juli 2016

event sponsor

main sponsors

Installationen Ruhaltinger
Installationen Ruhaltinger

media partners

sponsors